OLI-NATURA Holzpflegeöl

Für innen in Natur und Weiß zur Auffrischung und Pflege aller geölten Böden, Treppen und Möbeloberflächen aus Holz.

  • Pflegeöl auf Leinölbasis zur Pflege und Auffrischung aller offenporig geölten Holzoberflächen
  • Zieht in das Holz ein, pflegt und regeneriert es und verleiht angegriffenen Öloberflächen wieder Tiefe und Leuchtkraft
  • Verlängert die Lebensdauer geölter Hölzer
  • Einfach mit Baumwolltuch, Sprüher oder Wischwiesel aufzutragen
  • Hohe Ergiebigkeit: 1 Liter reicht pro Anstrich für 50-100 m²
  • Giscode Ö60+, wohngesund, für Spielzeug geeignet, ohne Konservierungs-und Duftstoffe 
    OLI-NATURA Holzpflegeöl

    Wellness fürs Holz

    Ein Pflegeöl auf Basis von Leinöl für alle offenporig geölten Möbel, Treppen und Böden aus Holz und Kork. Das Öl hat die positiven Eigenschaften, tief und schnell in das Holz einzudringen und so die Schutzwirkung zu erneuern.

     

    Die Holzporen werden wieder mit Öl aufgefüllt, sodass die Oberfläche schmutz– und wasserabweisend wirkt. Zugleich wird das Holz optimal mit natürlich ungesättigten Fettsäuren versorgt, die es nähren und bei der Regeneration unterstützen. Nach einer Behandlung ist das Holz antistatisch und zieht daher weniger Staub an.

     

    Das »OLI-NATURA Holzpflegeöl« härtet zähelastisch im Holz aus. Es bildet keinen Oberflächenfilm, sondern stellt vielmehr eine offenporige Imprägnierung dar. Die Holzoberfläche fühlt sich natürlich, warm und weich an.

     

    Während das »OLI-NATURA Holzpflegeöl« in »Natur« naturgeölten Holzoberflächen wieder Tiefe und Leuchtkraft gibt, eignet sich das Pflegeöl in »Weiß« besonders gut zur Auffrischung von hell geölten Oberflächen. 

    OLI-NATURA Holzpflegeöl

    Qualität

    Das »OLI-NATURA Holzpflegeöl« basiert auf modifizierten pflanzlichen Ölen wie dem Leinöl, Isoparaffin in medizinischer Qualität sowie blei- und kobaltfreien Trockenstoffen. Dabei verzichten wir bewusst auf den Einsatz kritischer Substanzen wie Konservierungsmitteln, Formaldehyden, Aromaten, Bioziden, Kobaltsalzen und Oximen.

     

    Das Produkt trocknet im Holzinneren in Verbindung mit Luftsauerstoff zähelastisch aus. Die geölte Oberfläche bleibt offenporig und atmungsaktiv. Aufgrund der Diffusionsoffenheit (Wasserdampfdurchlässigkeit) kann das behandelte Holz Feuchtigkeit aus der Raumluft einlagern und bei Bedarf wieder abgeben. Das verbessert das Raumklima und erhöht das Wohlbefinden der Menschen.

     

    Das ausgehärtete Material ist unbedenklich für Mensch, Tier und Pflanze. Es entspricht der DIN EN 71-3 (Sicherheit von Spielzeug) sowie der DIN 53160 (Speichel- und Schweißechtheit). 

     

     

    • Bestellhinweise
    • Prüfnormen
    • Anwendungsbeschreibung
    Glanzgrade:

    Natur (A01395), Weiss (A01396)

    Gebindegrößen:

    1 Liter, 250 ml (nur Natur)

    Verbrauch:

    Je nach Anwendung und Saugfähigkeit des Untergrundes 10-20 g/m² pro Auftrag (50-100 m²/l)

    Tools:

    Sprüher oder Wischwiesel, Baumwolltuch, Pad weiß

    • DIN 71-3 (Sicherheit von Kinderspielzeug)
      DIN 53160 (speichel- und schweißecht)
    • FREI von Formaldehyd, Aromaten, Bioziden, Konservierungsmitteln, Kobalt und Oximen 

    Vorbehandlung klären: Ist die Oberfläche z. B. lackiert oder mit einem schichtbildenden UV-Öl behandelt, kann das Pflegewachs nicht ins Holz einziehen. Im Zweifelsfall an verdeckter Stelle eine Probefläche anlegen.

     

    Schritt für Schritt

    • Vor jeder Pflegemaßnahme empfiehlt sich eine vorherige Trockenreinigung und Feuchtreinigung mit OLI-NATURA Holzseife. Oberfläche vollständig trocknen lassen. 
    • Gebinde vor Gebrauch gut schütteln. Weißes Pad oder Baumwolltuch mit Holzpflegeöl tränken und in das Holz einmassieren (10-20 g/m²). Überschuss nach max. 10 Min. mit trockenem Baumwolltuch abnehmen. Es darf kein überschüssiges Öl zurückbleiben.
    • Bei großen Flächen Holzpflegeöl mit Sprüher oder Wischwiesel gleichmäßig dünn auftragen, max. 10 Minuten einwirken lassen und mit weißem Pad per Hand oder Poliermaschine einpolieren. Eventuell überschüssiges Öl mit einem Baumwolltuch abnehmen.

     

    Trocknung: Die Fläche vor Benutzung mindestens 12 Stunden trocknen lassen, besser jedoch über Nacht. In den ersten Tagen nicht feucht wischen.     

     

    Verbrauch: Bei einer Nachpflege reichen je nach Saugfähigkeit des Holzes bereits zirka 10-20 g/m² pro Auftrag. Dies entspricht rund 50-100 m² pro Liter.

     

    Hinweis: Mit Öl getränkte Lappen/Pads können sich durch Wärmestau selbst entzünden! Deshalb diese sofort nach Gebrauch reinigen oder unter Wasser aufbewahren.

    Pflege & Reinigung

    Die geölten Möbeloberflächen, Parkettfußböden oder Treppen sind sehr pflegeleicht. Es genügen nur wenige Pflegemaßnahmen, um die Oberfläche in dauerhaft schönem Zustand zu erhalten.  

     

    Trockenreinigung 

    Staub auf Möbeloberflächen lässt sich einfach mit einem trockenen, eventuell feuchten, aber niemals nassen Tuch abwischen. Parkettböden hingegen sollten täglich gesaugt oder gefegt werden, da Schmutz und Dreck Parkett nicht nur unansehnlich machen, sondern Kratzer verursachen können. Grund dafür sind meist scheuernde Schmutzteilchen wie Sand oder kleine Steinchen, die im Schuhprofil von draußen mit ins Haus getragen werden. Schmutzfangzonen im Eingangsbereich helfen Dreck zu vermeiden. 

     

    Feuchtreinigung

    Gelegentlich ist eine Feuchtreinigung notwendig. Normal anhaftende Verschmutzungen lassen sich mit der milden »OLI-NATURA Holzseife« ganz zügig entfernen. Sie sorgt für schnelle Sauberkeit und Rückfettung. Einfach Holzseife ins Wasser geben (25 ml auf 5 Liter), Fläche wischen und trocknen lassen – fertig. Bei stärkerer Verschmutzung Flecken pur behandeln, danach mit Wasser nachwischen.

     

    Auffrischung

    Von Zeit zu Zeit sollte der geölten Holzoberfläche eine Auffrischung und Pflege gegönnt werden. So werden die Poren des Holzes wieder mit Öl aufgefüllt und die Schutzwirkung wird erneuert. Bei kleinen Möbeln einfach etwas Pflegeöl auf ein fusselfreies Baumwolltuch geben und damit über die zu pflegende Oberfläche wischen. Für die Auffrischung von Holztreppen das Pflegeöl sparsam mit einem Baumwolltuch oder weißen Pad auftragen, verteilen und den Überschuss nach einigen Minuten mit einem Tuch abnehmen. Für die Pflege von Parkett und Dielen kann das Pflegeöl auch mit einem Sprüher oder Wischwiesel gleichmäßig dünn aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit mit einem weißen Pad per Hand oder Poliermaschine einpoliert werden. Nach einer solchen Behandlung ist das Holz antistatisch und zieht daher auch wenig Staub an.

     

    Reparaturfreundlich 

    Anders als bei einer Lackschicht, legen oberflächliche Kratzer oder Beschädigungen in einer geölten Holzoberfläche kein ungeschütztes Holz frei, da das Öl tief in die Poren des Holzes einzieht. Beschädigte Stellen lassen sich auch auf einfache Weise renovieren: die Stellen einfach anschleifen und mit Öl nachbehandeln. 

     

    Tipps  

    Es sollten niemals herkömmliche Haushaltsreiniger verwendet werden, weil diese das Holz auslaugen und den Oberflächenschutz angreifen können. Genauso schädlich wie viel Putzmittel sind Wein, Wasser oder Kaffee. Verschüttete Flüssigkeiten sollten immer rasch entfernt und feuchte Gegenstände nicht darauf abgestellt werden. Das Gleiche gilt für Heißes und Chemikalien. 

     

     

    OLI-NATURA Holzpflegeöl

    Sprechen Sie mit uns:

    *Pflichtfelder

    Ihr gespeicherter Händler

    Sie haben noch keinen gespeicherten Händler.

    Händler auswählen

    Dazu passt...

    OLI-NATURA Holzseife

    Schonende Holzseife für alle geölten und hartwachsöl-behandelten Holzoberflächen im Innenbereich.





    Alle News bequem per E-Mail

    Datenschutz