OLI-NATURA Holzpflegewachs

Flüssigwachs zur Auffrischung und Pflege aller Hartwachsöl-behandelten Böden, Treppen und Möbeloberflächen aus Holz im Innenbereich.

  • Erstpflege & Auffrischung aller naturgeölten & geölt-& gewachsten Holzoberflächen
  • Universell - für Holzböden, Treppen & Möbel
  • Frischt die Farbe auf, gibt Holz neuen Schutz
  • Schmutz- und wasserabweisend, antistatisch
  • Einfach mit Baumwolltuch, Polierpad, Sprüher oder Wischwiesel aufzutragen
  • Hohe Ergiebigkeit: 1 Liter reicht pro Auftrag für ca. 50-100 m²
  • Für Spielzeug geeignet, ohne Konservierungs-und Duftstoffe, oxim-/kobaltfrei, Ö60+
OLI-NATURA Holzpflegewachs

Das Produkt

Wellness fürs Holz: Dieses natürlich härtende Pflegewachs verbindet Öl und Wachs in einem Produkt. Es empfiehlt sich besonders zur Erstpflege und Auffrischung auf Parkett- und Dielenböden, Treppen und Holzmöbeln im Innenbereich, die mit unseren oxidativ trocknenden Hartwachsölen behandelt sind. 

Das Öl füllt die Poren des Holzes wieder mit frischem Öl auf und das Wachs erzeugt einen feinen Oberflächenfilm. So wird die Schutzwirkung und damit auch die Widerstandsfähigkeit erneuert.

Das Pflegewachs ist nicht pigmentiert. Dennoch wird die Farbtiefe wieder dezent hervorgehoben.

Dank der niedrigen Viskosität ist es leicht zu verarbeiten: Bei kleinen Möbeln einfach etwas Pflegemittel auf ein fusselfreies Baumwolltuch oder Polierpad geben und damit über die zu pflegende Oberfläche wischen. Für die Auffrischung von Holztreppen das Pflegewachs sparsam mit einem Polierpad auftragen, verteilen und mit einem Baumwoll- oder Ölsaugtuch auspolieren. Für die Pflege von Parkett und Dielen kann das Pflegewachs auch mit einem Sprüher gleichmäßig dünn aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit mit einem Polierpad per Hand oder Einscheibenmaschine auspoliert werden.

Das Holzpflegeprodukt enthält nur für den Zweck notwendige Inhaltsstoffe. Bei diesem Pflegewachs bilden veredeltes Leinöl und Carnaubawachs die Basis. Das Isoparaffin in medizinischer Qualität sorgt für die gute Eigenpenetration, weshalb es sich so leicht verarbeiten lässt.

Wann pflegen? In welchen Abständen die Holzoberfläche aufgefrischt werden muss, richtet sich nach der Beanspruchung. Gute Indizien für die Pflegebedürftigkeit der Oberfläche sind, wenn die Wasserbeständigkeit, die Farbtiefe nachlässt nachlässt und/oder sich die Oberfläche trocken und stumpf anfühlt. Dann sollte nachgeölt werden.

weiterlesen
  • Bestellhinweise
  • Prüfnormen
  • Anwendungsbeschreibung
  • Sicherheitshinweis
Glanzgrade:

Natur (A03750)

Gebindegrößen:

1 Liter, 250 ml

Verbrauch:

Je nach Anwendung und Saugfähigkeit des Untergrundes 10-20 g/m² pro Auftrag 1 Liter = ca. 50-100 m²

Tools:

Fusselfreie Baumwolltücher, Wischwiesel, Sprüher, weißes Pad

  • Giscode Ö60+
  • DIBT-geprüftes Bauprodukt
  • DIN 71-3 (Sicherheit von Kinderspielzeug)
  • DIN 53160 (speichel- und schweißecht)
  • Kobaltfrei & Oximfrei, FREI von Formaldehyd, Aromaten, Bioziden, Konservierungsmitteln

Verarbeitungsempfehlung:

  • Vor jeder Pflegemaßnahme empfiehlt sich eine vorherige Trockenreinigung und Feuchtreinigung mit OLI-NATURA Holzseife. Oberfläche vollständig trocknen lassen. 
  • Gebinde vor Gebrauch gut schütteln.

Kleine Flächen (Möbel)

  • Weißes Pad oder Baumwolltuch mit Holzpflegeöl tränken und in das Holz einpolieren.
  • Innerhalb von 10 Minuten nasses Öl mit einem trockenen Baumwolltuch/Ölsaugtuch abnehmen & auspolieren. Es darf kein überschüssiges Öl zurückbleiben.
  • Während der Aushärtungszeit vor Wasser schützen und nicht feucht pflegen. 

Große Flächen (Böden): 

  • Pflegeöl mit mit Sprüher oder Wischwiesel gleichmäßig dünn auftragen. Bei trockenen Stellen nachölen.
  • Innerhalb von 10 Minuten nasses Öl mit einem Super-Handpad in weiß oder beige unter dem Padhalter für Teleskopstiel einpolieren. Alternativ können Sie auch eine Einscheibenmaschine verwenden. Polieren Sie solange, bis die Fläche gleichmäßig erscheint.
  • Abschließend Oberfläche mit einem Super-Handpad in weiß oder Ölsaugtuch auspolieren. Es darf kein überschüssiges Öl auf der Oberfläche zurückbleiben. 
  • Während der Aushärtungszeit vor Wasser schützen und nicht feucht pflegen. 

Trocknung: Fläche vor Benutzung mindestens 12 Stunden trocknen lassen. Besser jedoch über Nacht. In den ersten Tagen nicht feucht wischen.        

Verbrauch: Je nach Anwendung und Saugfähigkeit des Untergrundes 10-20 g/m² pro Auftrag. 

HINWEIS: Der Verbrauch ist abhängig von der der Holzart und der Saugfähigkeit des Untergrundes. Materialüberschuss auf nicht saugenden Stellen verzögert die die Trocknung ebenso wie niedrige Temperaturen und/oder eine zu hohe Luftfeuchtigkeit und/oder eine zu hohe Holzfeuchte.

Das Pflegeöl empfiehlt sich für die Auffrischung oxidativ geölter Oberflächen. Bei UV-geöltem Fertigparkett bitten nicht verwenden, da das Pflegeöl ein "offenes Porensystem“ benötigt. Im Zweifelsfall an verdeckter Stelle eine Probefläche anlegen.

HINWEIS ZUR SELBSTENTZÜNDUNGSGEFAHRÖlgetränkte Lappen/Pads können sich durch Wärmestau selbst entzünden! Deshalb diese sofort nach Gebrauch reinigen oder unter Wasser aufbewahren. Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich.

Trocknung: Die Fläche vor Benutzung mindestens 12 Stunden trocknen lassen, besser jedoch über Nacht. In den ersten Tagen nicht feucht wischen.     

 

Verbrauch: Bei einer Nachpflege reichen je nach Saugfähigkeit des Holzes bereits zirka 10-20 g/m² pro Auftrag. Dies entspricht rund 50-100 m² pro Liter.

 

Hinweis: Mit Öl getränkte Lappen/Pads können sich durch Wärmestau selbst entzünden! Deshalb diese sofort nach Gebrauch reinigen oder unter Wasser aufbewahren. Das Produkt an sich ist nicht  selbstentzündlich.

Das Produkt ist kennzeichnungsfrei. Das Gemisch ist nicht als gefährlich eingestuft im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008.  Es muss nicht mit GHS-Gefahrenpiktogrammen und mit Signalwörtern gekennzeichnet werden und stellt kein Gefahrgut dar. 

Sicherheitshinweise

Mit Öl getränkte Lappen/Pads können sich durch Wärmestau selbst entzünden! Deshalb diese sofort nach Gebrauch reinigen oder unter Wasser aufbewahren. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. 

Pflege & Reinigung

Die Hartwachsöl-behandelten Möbeloberflächen, Parkettfußböden oder Treppen sind sehr pflegeleicht. Es genügen nur wenige Pflegemaßnahmen, um die Oberfläche in dauerhaft schönem Zustand zu erhalten. 

 

Trockenreinigung 

Staub auf Möbeloberflächen lässt sich einfach mit einem trockenen, eventuell feuchten, aber niemals nassen Tuch abwischen. Parkettböden hingegen sollten täglich gesaugt oder gefegt werden, da Schmutz und Dreck Parkett nicht nur unansehnlich machen, sondern Kratzer verursachen können. Grund dafür sind meist scheuernde Schmutzteilchen wie Sand oder kleine Steinchen, die im Schuhprofil von draußen mit ins Haus getragen werden. Schmutzfangzonen im Eingangsbereich helfen Dreck zu vermeiden. 

 

Feuchtreinigung

Gelegentlich ist eine Feuchtreinigung notwendig. Normal anhaftende Verschmutzungen lassen sich mit der milden »OLI-NATURA Holzseife« ganz zügig entfernen. Sie sorgt für schnelle Sauberkeit und Rückfettung. Einfach Holzseife ins Wasser geben (25 ml auf 5 Liter), Fläche wischen und trocknen lassen – fertig. Bei stärkerer Verschmutzung Flecken pur behandeln, danach mit Wasser nachwischen.

 

Auffrischung

Von Zeit zu Zeit sollte dem Hartwachsöl-behandelten Holz eine Auffrischung und Pflege gegönnt werden. So werden die Poren des Holzes wieder mit Öl aufgefüllt und die Schutzwirkung wird erneuert. Bei kleinen Möbeln einfach etwas Pflegewachs auf ein fusselfreies Baumwolltuch geben und damit über die zu pflegende Oberfläche wischen. Für die Auffrischung von Holztreppen das Pflegewachs sparsam mit einem Baumwolltuch oder weißen Pad auftragen, verteilen und den Überschuss nach einigen Minuten mit einem Tuch abnehmen. Für die Pflege von Parkett und Dielen kann das Pflegewachs auch mit einem Sprüher oder Wischwiesel gleichmäßig dünn aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit mit einem weißen Pad per Hand oder Poliermaschine einpoliert werden. Nach einer solchen Behandlung ist das Holz antistatisch und zieht daher auch wenig Staub an.

 

Reparaturfreundlich 

Anders als bei einer Lackschicht, legen oberflächliche Kratzer oder Beschädigungen in einer geölten Holzoberfläche kein ungeschütztes Holz frei, da das Öl tief in die Poren des Holzes einzieht. Beschädigte Stellen lassen sich auch auf einfache Weise renovieren: die Stellen einfach anschleifen und mit Öl nachbehandeln. 

 

Tipps  

Es sollten niemals herkömmliche Haushaltsreiniger verwendet werden, weil diese das Holz auslaugen und den Oberflächenschutz angreifen können. Genauso schädlich wie viel Putzmittel sind Wein, Wasser oder Kaffee. Verschüttete Flüssigkeiten sollten immer rasch entfernt und feuchte Gegenstände nicht darauf abgestellt werden. Das Gleiche gilt für Heißes und Chemikalien. 

 

weiterlesen
OLI-NATURA Holzpflegewachs

Sprechen Sie mit uns:

*Pflichtfelder

Häufig gestellte Fragen

Zum FAQ-Bereich

Dazu passt...